Ausbildungstörns SKS

SKSGanzjährig führen wir Ausbildungstörns zum Sportküstenschifferschein (SKS) in unterschiedlichen Revieren durch. Mit mehr als 90 SKS-Ausbildungstörns jährlich dürfen wir uns zurecht als Spezialist für Ausbildungstörns auf dem Mittelmeer und den Kanaren bezeichnen.

Wir fahren unsere SKS-Praxistörns ganzjährig fast jede Woche in den Revieren Mallorca, Elba, Slowenien/Kroatien und den Kanaren.

Wir bilden auf den hochseegängigen Yachten der SPIRIT-Flotte aus. Alle Yachten fahren unter deutscher Flagge und besitzen das staatliche Sicherheitszeugnis der Bundesrepublik Deutschland für das amtliche "Fahrgebiet A" (weltweite Fahrt).

Der SKS (Sportüstenschifferschein) ist ein amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 sm Abstand von der Festlandküste). Genau genommen ist es der erste Schein, welcher zertifiziert, dass der Besitzer das Führen von Yachten nachgewiesen hat. Bei den meisten Yacht-Charter Unternehmen ist dieser Mindestvoraussetzung, um eine Yacht chartern zu können. Der SKS berechtigt auch zum führen von gewerbsmäßig betriebenen Yachten in den Küstengewässern.

FolgenSportküstenschifferschein Technikde Voraussetzungen sind zur Erlangung des SKS erforderlich:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Besitz des Sportbootführerschein See (SBF-See)
  • Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten in Küstengewässern

Die erforderlichen Seemeilen müssen aber gegenüber mancher (unqualifizierter) Meinung nicht zwingend nach dem Sportbootführerschein See ersegelt bzw. erfahren sein. Seemeilen vor dem Sportbootführerschein See werden auch anerkannt. Ebenso werden Seemeilen, welche auf dem Praxistörn ersegelt und erfahren werden, als Prüfungsvoraussetzung anerkannt.

Hierzu allerdings noch ein paar Anmerkungen. Es gibt Anbieter, welche 300 Seemeilen während eines einwöchigen Ausbildungstörn garantieren. Wir halten dies für hochgradig unseriös. Es ist zeitlich schon rein rechnerisch nicht möglich in einer AusbildSKS Romantikungswoche 300 Seemeilen zurückzulegen! Wir möchten an dieser Stelle noch auf einen Hinweis des Bundesministerium für Verkehr aufmerksam machen.

Wir legen in einer Ausbildungswoche ca. 150 - 200 Seemeilen zurück. Du solltest also bereits auf einer Yacht in Seegewässern gewesen sein und 100 - 150 Seemeilen "mitbringen" Und ganz ehrlich: willst Du segeln lernen oder nur den Schein haben? Beides ist sicherlich das Optimum und unser Ziel!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok