SKS -AUSBILDUNGSTÖRNS UM ELBA

Segeln lernen in der Inselwelt der Toskana

Eines der beliebtesten Urlaubsziele in Italien ist die Toskana. Die mittelitalienische Region ist besonders berühmt für ihre Geschichte und Kultur. Doch auch für Segler ist die Toskana ein ideales Reiseziel. Geprägt von endlosen Sandstränden, abgelegenen Buchten und zahlreichen Inseln, ist der Küste der Toskana und das toskanischen Archipel das perfekte Segelrevier. Der Nationalpark Toskanisches Archipel umfasst ein Seegebiet von mehr als 600 Km² zwischen Livorno und der Halbinsel Monte Argentario mit seinen sieben Inseln: Capraia, Elba, Giannutri, Giglio, Gorgona, Montecristo, Pianosa. Elba ist die grösste dieser Inseln (223,5 Km²), Gorgona die kleinste (2,23 Km²). Montecristo ist mit ca. 36 Seemeilen am weitesten vom Festland entfernt, Capraia ist nur 18 Seemeilen von Elba entfernt.


Die unumstrittene "Perle des Thyrrenischen Meeres" ist dabei die Insel Elba. Hotelburgen und Massentourismus? Fehlanzeige. Die Insel ist mit knapp 30 Kilometern Länge die größte im toskanischen Archipel. Die beliebte Segelroute: einfach einmal rund um die Insel segeln. Das geschäftige Zentrum Elbas ist Portoferraio. Die schöne Hafenstadt ist nicht nur die Hauptstadt der Insel, sondern des gesamten toskanischen Archipels. In dem weiten Naturhafen legen die Fähren vom Festland und mit ihnen die meisten Urlauber an. Die schöne Altstadt mit ihren Treppengassen und mittelalterlichen Festungsanlagen liegt erhaben auf einer auf felsigen Landzunge. Seit Jahrhunderten ist Portoferraio der wichtigste Hafen der Insel Elba und dort findet im Anschluß an den Törn auch die praktische SKS-Prüfung statt.

Das schöne dabei: unsere Törns rund um die schöne Insel Elba starten und enden am italienischen Festland in der kleinen Marina di Salivoli in umittelbarer Nähe des Fährhafens Piombino. Dadurch ersparen wir unseren Törnteilnehmern den umständlichen und zeitaufwendigen Transfer nach Elba mit der Fähre, denn wir reisen quasi "auf eigenem Kiel“ nach Elba. Wer mit dem Flugzeug anreist bucht am besten einen Billigflug nach Pisa. Von Pisa empfehlen wir dann einen Bustransfer (ca. 1 ¼ Std.) oder die Bahnreise (ca. 2 h) nach Piombino. Und wer mit dem Auto anreist kann somit direkt zur Marina di Salivoli fahren und muß nicht noch die Autofähre nach Elba nehmen.

Gefahren wir dabei auf unserer bekannten Segelyacht SPIRIT vom Typ Bavaria 44. Die SPIRIT hat aktuell ein umfangreiches Refit erhalten und die Ausrüstung wurde speziell für die Fahrtgebiete Kanaren und Mittelmeer erweitert (unter anderem mit Bimini, Beiboot mit Außenborder, Bord-PC, Seekartenplotter und vieles mehr).

 

Der amtliche Sportküstenschifferschein (SKS) beinhaltet auch das wichtige "Internationale Zertifikat", das allen Führern von Sportbooten als (international einheitlicher) Nachweis ihrer Qualifikation im Ausland dient. Alle amtlichen Scheine sind dazu um eine dritte Seite erweitert worden, die das Internationale Zertifikat (für den jeweiligen Geltungsbereich - im Falle des amtliche Sportküstenschifferschein (SKS) also alle Küstengewässer weltweit im Abstand bis zu 12 sm von der nächsten Festlandsküste) enthält. Bedenken Sie bitte auch, dass Sie Ihren Führerschein in der Regel nach einem Unfall benötigen und dass im Ausland dann nur ein amtlicher Schein anerkannt wird.

Ab 1.5.2017 kann übrigens auf jedem unserer SKS-Törn auch die praktische Prüfung zum amtlichen Sportbootführerschein mit Geltungsbereich "See" (früher SBF-See) abgelegt werden. Ideal für zukünftige SKS-Kanditaten, die zum Törnstart noch keinen amtlichen Sportbootführerschein Geltungsbereich "See" haben aber schon mal erste Segelerfahrung und Seemeilen sammeln möchten!

 

So macht Segeln lernen Spaß!

Unter Leitung eines erfahrenen, revierkundigen Skippers segeln wir auf den 7-tägigen Törns ca. 150 -250 sm.  Die gesamte Segelausbildung findet gemäß den Richtlinien des Deutschen Segler Verbands (DSV) statt. 

Wir üben während des Törns intensiv alle prüfungsrelevanten Manöver. Navigationsübungen sowie Ankermanöver sind obligatorisch und wir üben auch das Handling der Yacht unter Maschine. Abhängig vom Kenntnisstand der Crew, der aktuellen Wetterlage und der daraus resultierenden Törnplanung versuchen wir auch stets eine Nachtfahrt oder zumindest eine Nachtansteuerung zu machen. Am letzten Törntag besteht dann die Möglichkeit, an Bord die praktische SKS-Schein-Prüfung abzulegen.

 

 

Hier findet Ihr alle Termine unserer SKS Törns auf Elba (Webseite unseres Partner Sailing Island) .

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok